Zwischen Traum und Tag

oder Steinernes Herz II“ heisst mein neustes Luftschlösschen. Leider ist mir das Foto bei den derzeitigen Lichtverhältnissen nicht besonders farbgetreu gelungen. es ist im Original viel goldener , gegen den Horizont ins hellgoldorange gehend. Es hebt sich aus einem sehr hellen orangen Morgennebel über dem Meer und wirkt wirklich sehr verträumt. durch den hohen Weißanteil im Hintergrund und weil es auch noch recht frisch ist reflektiert es. Meine Kamera und ich sind einfach „per Sie“. Allerdings habe ich auf eine weitere Bearbeitung verzichtet, weil die dunklen, blaustichigen, Schatten ganz gut rauskommen.
es ist 50 x60 cm groß, Öl auf Leinwand

steinerhdetweb

steinhferweb

Nachtrag: Ich habe eine Aufnahme doch noch mal bearbeitet, weil es in meiner Bildschirmdarstellung doch viel zu hell war. Viel besser ist es nicht, aber ein wenig näher am Original schon.

steinwebfet

22 Gedanken zu “Zwischen Traum und Tag

  1. Ich liebe es!

    Wenn so viel Schwere es schafft, sich in Luft zu erheben und zwischen Himmel und Erde schweben zu bleiben, von feinem Rauschen der Wellen wie beschützt…dann kann nichts auf der Welt für immer unmöglich beiben, dann ist alles möglich!

    Gefällt mir

  2. danke, das ist aber hohes Lob von dir. Allerdings hast du hier ganz klar erkannt , warum ich die Luftschlösschen so gerne male: Ihre Schwerelosigkeit und ihre absolute Autonomie fazinieren mich und sind wohl Thema bei mir.
    LG Anne

    Gefällt mir

  3. Schön, das von dir zu lesen, danke dir. ich stelle mir immer vor, dass meine Bilder dem Betrachter etwas mitteilen sollten und freue mich deshalb sehr dass mir das bei dir gelungen ist. Vielleicht magst du ja noch mal schreiben was es dir gesagt hat.
    Sehr liebe Grüße zu Dir
    Anne

    Gefällt mir

  4. … ja ich weiß, es ist sowat von schwer, Bilder richtig zu fotografieren, sie werden immer so, wie sie das wollen und nicht wie das Orginal …

    aber wunderschön 🙂 🙂 🙂

    dieses Schweben … (ob recht hell oder etwas dunkeler, da ists eben etwas später oder früher am Tag dorten 🙂 )

    liebe Grüsse
    Karen

    Gefällt mir

  5. Danke liebes Sternchen, dein Nautilus ist eines meiner liebsten Schlösschen,und im Moment arbeite ich wieder an einem Nautilusschlösschen. Das Thema Un-Endlichkeit und Ewigkeit ist im Moment aktuell bei mir. Manchmal fühle ich mich doch sehr endlich und denke dann ich hab gar nicht mehr die Zeit all das zu malen , was in meinem Kopf an Bildern ist.
    LG zu dir
    Anne

    Gefällt mir

  6. Liebe Igu.
    ein Lob aus deinem Mund freut mich aufrichtig,
    JA, ich hab mich ja den Phantasten verschrieben und bemühe mich nach Kräften und obwohl ich selbst die Fortschritte in der Maltechnik sehe , zweifel ich täglich an mir. Die geniale Leichtigkeit der „Neuen Meister“ http://www.neuemeister-online.de/ z.B. Werde ich in diesem Leben wohl nicht mehr erreichen. Aber, der Weg ist das Ziel.
    Sehr liebe Grüße zu dir
    Anne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s