provokatives…

Früher…
war „Luder“ ein Schimpfwort…
Heute…
mutiert es zum Ausbildungsberuf mit Diplomabschluss !

Früher… 

war es ein Verbrechen sich unter falschem Namen irgendwo zu bewegen
Heute…
ist es im Internet eine Notwendigkeit seinen wahren Namen geheim zu halten.

Früher… 
nannte man Menschen, die sich für Liebesdienste bezahlen ließen Nutten und ihre „Beschützer“  Zuhälter.
Heute…
nennen sich die Damen „Kandidatinnen“ in Kuppelshows und ihre Zuhälter Programmmacher mit  Ideen.

Früher… 
waren Komiker der dumme August obwohl sie sich über ihre Witze  Gedanken machten und  ihre Aufführung hiess Veranstaltung
Heute…
treten Comedians auf Events auf, die Komiker machen sich keine Gedanken mehr und gehen in die Politik und das Volk ist der dumme August.

Früher… 
haben  Köche einfach gut gekocht (meine Mama übrigens auch)
Heute…
kochen Promis im TV „auf den Punkt“ und übergießen den Teller mit Balsamicoreduktion und das ist dann lecker Essen !?

Früher…
 
hab ich ein Tagebuch geschrieben, geheim und nur für mich und meine Nachtischschublade
Heute…
schreibe ich ein Blog und lasse jeden, der mag, an meinen Ergüssen teilhaben.

Früher… 
gingen 10- jährige  etwa um 20 Uhr ins Bett
Heute…
gehen sie manchmal schon um 19 Uhr ins Bett, – mit ihrem Sexualpartner.

Früher… 
waren Gedichte mal ein ganz besonderer literarischer Leckerbissen, die meist einem bestimmten  Sprach-Rhytmus folgten
Heute…
reiht eine Heerschar Blogschreiber sinnfreie Worte aneinander und ich schwöre, die Verfasser  wissen nicht mal wie „dada “ geschrieben wird.

Früher… 
waren die sexuellen Ausrichtungen  meiner Mitmenschen allenfalls ein Flüsterthema hinter vorgehaltener Hand,
Heute…
praktizieren schon Teenies  Gruppensex im Swingerclub um ihre Beziehung interessant zu erhalten und schwul oder lesbisch steht in Bewerbungsschreiben für Kunstschaffende  als förderlliche Eigenschaft.

Früher… 
gab es mal etwas wie  Gewissen, moralische Instanzen, Mitmenschlichkeit ,Gesetze und Tabus und in den meisten Elternhäusern wurde das auch vermittelt.
Heute…
schickt die „Supernanni“ das Kind zum Fernsehen in die Wuthöhle während der Schuldenberater mit dem Psychologen die „soziale Kompetenz“ der Eltern anzweifelt und irritiert versucht die Aufmerksamkeit der, mit künstlichen Fingernägeln bestückten, fetten Ehefrau, und ihres arbeitslosen Mannes in Assiletten und ohne Zähne vom FlachbildTV mit Autokinodimension auf die Schulden  zu lenken.

Früher… 
hatten Sex und Liebe nicht immer was miteinander zu tun, aber oft
Heute…
erhöht Sex den Umsatz und die Einschaltquoten und Liebe ist zu einem
hdl -Kürzel verkommen.

Früher… hab ich  solche Sachen gern mal meinem Frisör erzählt,
Heute…
ist mein Frisör ein Fernsehstar und ich kann ihn mir nicht mehr leisten.

Früher… 
hätte mich das betroffen gemacht , wenn ich so was gelesen hätte und vielleicht wär ich auf ne Demo gegangen oder hätte versucht was zu ändern…
Heute…
schreibe ich einen provokativen Blogeintrag und hoffe dass mich mal jemand kommentiert …!

© A.V

Werbeanzeigen