weil it mir so on the geist goes..

…hier mal die genialen „Wise Guys“ mit „denglish“

und „Meine Deutschlehrerin“

allen einen schönen guten Morgen *g*

Werbeanzeigen

Suchtmittel

der besonderen Art stellt man aus folgenden Zutaten her.
280 g Mehl ( werden besonders locker , wenn man etwa 80 g Mehl durch Mondamin ersetzt)
1 Päckchen Backpulver
280 g brauner Zucker
2-3 Päckchen Vanillezucker
200g weiche Butter oder Margarine
2 Eier
100 g gehobelte Mandeln
300 g kleingehackte Schokolade nach Geschmack(mir schmeckt eine Mischung aus Vollmilch-Schokolade und dunklen Sorten am besten)

Backofen vorheizen etwa 200° Ober/Unterhitze,bei Heissluft etwa 180 °
Backblech mit Backpapier auslegen.

Mehl/Mondamin/Backpulver gut vermischen
Braunen Zucker und den Vanillezucker untermischen
mit der weichen  Butter und den Eiern schnell zu einem Teig (Knethaken Handrührgerät)
verarbeiten.
Zuletzt die Mandeln und die sehr klein gehackte Schokolade unterheben.

Mit einem Teelöffel walnussgroße Häufchen auf das Blech setzen
auf Abstand achten , die Plätzchen zerlaufen beim Backen
Ca 12 min bei 200° backen

Auf einem Gitter auskühlen lassen.
Ergibt ca 90-100 genial leckere,knusprig-mürbe, süchtigmachende

Chocolate – Chip – Cookies
cookies

Da sie wirklich süchtig machen und ich niemanden kenne, der ihnen widerstehen kann,  braucht man sich eigentlich um die Lagerung keine Gedanken zu machen, aber sie halten mehrere Wochen in einer Dose. 😉

Es sei denn , man versucht sie zu zählen*gg* wie  Graf Zahl