Tag des Tages

Nachdem das Thema „Tags“ gestern beim Medienjunkie ausreichend und ausführlich behandelt wurde, nun mein ganz persönlicher Favorit in der Kategorie originellster, treffenster Tag des Tages:

Trara!

In den unendlichen Weiten der Tags des „Baertigen“ fand ich auch das Wort „Nacktmull“. Ich wusste zwar, was das ist, aber ich bin nicht sicher ob das Tierchen allen Lesern geläufig ist, deshalb empfehle ich die Google-Bildersuche

nacktmull

Dort findet man, neben niedlichem, obigen Konterfei, auch dieses Bild: Nacktmull Meine heimliche Nr. 1 !

Eine originelle, vergnüglich-wissenschaftliche Abhandlung über das Leben der Nacktmulle mit vielen netten Fotos fand ich hier.
Ich habe herzlich gelacht!

Also, allen , die den Tag mit einem, wenn auch,zugegebenermassen, leicht boshaften, Lächeln beginnen möchten, lege ich die Nacktmulle ans Herz
Meine Empfehlung für einen vergnüglichen Tagesbeginn verdankt ihre Existenz so einem einfallsreichen Tagger. „Hut ab!“ vor soviel Kreativität ! Bestätigt sich hier doch eine meiner „philosophischen“ *g* Erkenntnisse: Mag mir etwas auch noch so krumm, hässlich und nutzlos erscheinen, es ist **ALLES** für was gut. :))

*Pling*! Ich wünsch euch ein paar „schöne Momente“ bei den Nacktmullen.

Anne

9 Gedanken zu “Tag des Tages

  1. ich finde eher das sie wie ein männliches Geschlechtsteil mit Zähnen aussehen , aber die „Ekel-Abwehr-Faszinations-Kuscheln-Wegschmeißen-Assoziation.* find ich rein „beschreibungstechnisch“ höchst treffend auf den Punkt gebracht.

    PS. (Ihhhh.. „Penisneid“ bekommt aber dann eine sehr fragwürdige Bedeutung!)*lach* Psychologen werden sich auf mich stürzen *g*
    LG Anne

    Gefällt mir

  2. Vorm verfassen dieses Artikels war ich über das psychologisch-soziale Verhaltensprofil des Nacktmulls zugegeben nicht umfassend informiert. Jetzt, nach Kenntnis der Natur des Nacktmulls scheint es mir als ‚Tag‘ allerdings leicht beleidigend. Für die Nacktmulle, mein ich, denn deren soziale Kompetenz ist erstaunlich.

    Lg Anne

    Gefällt mir

  3. Jetzt hast du mich zum Grinsen gebracht,Anne.
    Diese Verbindung mit Penis….
    also,wenn ich noch mal genau auf das Bild schaue… da ist was dran.
    Wer weiß, vielleicht hatte mein Unbewußtes auch die Finger im Spiel…äh.. jetzt hör ich aber auf…nee, das ist dann doch zu lange her…kann nicht sein.. wie peinlich…
    🙂
    Soleille

    Gefällt mir

  4. Assoziationen hin oder her: :)) Bin bekennender Nacktmullfan! Nicht dass jetzt aber einer was falsches assoziiert. 88| Aber seit einer Tierfilmdoku vor einiger Zeit, mag ich die Viecher. Ehlich! :yes:

    Und natürlich einen lieben Gruß an Anne! *Pling* 😉

    Gefällt mir

  5. liebe Anne –
    ich fasse zusammen – männliche Geschlechtsteile:
    die sehen lustig aus, und alle finden sie eklig,
    wecken eine Ekel-Abwehr-Faszinations-Kuscheln-Wegschmeißen-Assoziation wenn die Finger unbewußt ins Spiel kommen,
    haben eine erstaunliche soziale Kompetenz die höher ist als die mancher ihrer Besitzer.

    Du weisst doch Männer denken damit :>

    mlg reinhold

    Gefällt mir

  6. Hallo, Reinhold!
    Was bringt dich denn so auf die Palme , wir sprachen von Nacktmullen.? *lach*

    Zu deiner Vermutung , „alle finden sie eklig“ im Zusammenhang mit männlichen Geschlechtsteilen kann ich nur sagen: Ich weiß nicht wie es „allen“ geht, aber **ich** hatte schon das Vergnügen auch bei so zwei-drei recht ansehliche Exemplaren die Finger im Spiel haben zu dürfen. 😉 :)) Nur hatten die keine Zähne.*weglacht*
    Auf Nacktmulle trifft deine Zusammenfassung allerdings.

    Zu deiner Behauptung, „Männer denken damit“:
    Es gibt eine internationale Studie, nach der Männer alle 10 Sekunden an Sex denken. Damit hat das Gehirn dann bei vielen Männern echt seine Belastbarkeitsgrenze erreicht. Ich bewundere die Natur, die den betroffenen Männern dann noch eine adäquate „Ausweichdenkstelle“ schafft. Nur Mut, auch schwanzgesteuertes Denken dient letztendlich der Arterhaltung.

    Der weibliche Teil der Menschheit verlässt sich in Zeiten mangelnder Hand-Augen-Gehirnkoordination ja auch öfter auf die unteren Etagen und traut dem seinem „angeblichen Bauchgefühl“

    *pling* Liebe Grüße und lach mit mir
    Anne

    Gefällt mir

  7. liebes

    ich bin noch dabei mir die lachtränen abzuwischen.

    Ich hatte noch nie das vergnügen so einem tierchen vorgestellt zu werden… und die kommentare sind einfach *pruuust*

    Auf weitere nacktmüller!! Jippie, l’étoile-filante

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s