Über Zeitverschwendung und Arbeit und eklige Werbung

Warum machst du dir eigentlich soviel Arbeit? fragt mich das liebe Marieken in ihrem letzten Kommentar. Weil ich solchen Spaß hab an diesem Adventskalender und wenn ich was mache , dann richtig, und ich lern was dabei und euch macht es hoffentlich eine Freude. Aber ich verbasel wirklich ganze Tage hier am PC auf der Suche nach schönen Gedichten und Geschichten. Meine Tochter schimpft und sagt ich verschwende Zeit mit unnützem Zeug , das eh keiner sehen will und manchmal denk ich , sie hat recht.
Aber ihr müsst mal Töpferschneckes überaus kreative Weihnachtsecke besuchen , und auch bei Jahreszeiten’s Kalender lohnt ein vorbeischauen. Die machen sich wirklich auch eine menge Arbeit. Ich freu mich jeden Tag drauf, – ja, und das ist auch wohl der Grund für das „Arbeitmachen“, einfach ein bissel Spaß und Freude. Und weil man davon nicht genug bekommen kann gibts noch einen Weihnachtslink zu einer sehr schönen Weihnachtsseite mit sehr lustigen Animationen. bitte auf *Spaß mit Rudolph* klicke.

Hat eigentlich schon mal jemand bewusst die Werbung für Almighurt von Ehrmann gesehen? Dieser Spot mit der Zunge? Da kommt aus einem bildschirmfüllenden Mund eine Zunge, die wohl suggerieren soll, wie toll die jeweilige Geschmacksrichtung des Joghurt schmeckt. Ich finds es nur eklig. Hat diesem Werbefuzzi noch nie einer gesagt, das eine Erdbeerzunge ein Zeichen für eine schwere Krankheit ist. An was mich die Schokoladenzunge erinnert möchte ich nicht weiter ausführen. Am allerekligsten finde ich allerdings die Spekulatiuszunge. Mal abgesehen davon, das mich Kuchen oder Kekse in Joghurt eh nicht so anmachen,- wenn ich messerscharf schließe, das ich so eine blättrig-bräunliche Zunge vom „Genuß“ dieses Milchproduktes bekomme….Bäh, Bäh, bähbähbäh *sich schüttelt*

Gute Nacht

4 Gedanken zu “Über Zeitverschwendung und Arbeit und eklige Werbung

  1. *lol* Genialer Blog-Eintrag!

    Hab diese Werbung leider nicht gesehen, aber am Wochenende war bei Galileo ein Bericht über die Herstellung von Spekulatius. Hab diese Dinger noch nie gegessen, vielleicht gibts das in Österreich garnicht.

    Achja, Zeitverschwendung ist es nur dann, wenn du keinen Spaß dabei hast. Ich bin jedenfalls froh, über deine ausführlichen und durchdachten Blogs.

    Gefällt mir

  2. Ich kann dir, Anne, nur beipflichten was die Ehrmannwerbung angeht. Wirklich abartige Zungen sind das.
    Was die Arbeit betrifft, so waren sich einige Denker sich, dass es die Arbeit war, die aus dem Affen den Menschen geschaffen hat. Aber man könnte sich jetzt darüber streiten. 🙂

    Apropos Werbung:
    Ihr kennt doch bestimmt die Werbung von T-Online, wo einem DSL shmackhaft gemacht wird. Habt ihr auch das Gefühl, dass die Nonnen im Spot sich einen Porno reinziehen, oder ist es meine eigene Perversität, die mir da was vormachen will?

    Gefällt mir

  3. Ich mag Deinen Adventskalender sehr und finde Deine Zeitinvestition absolut nicht vergeudet :)!

    Danke für die „Werbung“ für meine Weihnachtsseiten – ich hab ja auch schon ein wenig „Sex“ eingebaut…wenn man die Weihnachtsfrau so sehen möchte :>>! Sie ist mir aber einfach nur begegnet und ganz ohne Hintergedanken in meinem Blog gelandet.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s