9 Gedanken zu “wegen Motivationslosigkeit

  1. Liebe Anne,

    ich hoffe, deine Motivationslosigkeit beschränkt sich nur aufs Bloggen und nicht womöglich auch aufs reale Leben – dieses möge dir immer genügend erfreuliche Motivationsschübe liefern.

    So wünsche ich dir eine angenehme Pause, wie kurz oder lang auch immer sie ausfallen könnte. Pass auf dich auf, sei gut zu dir und verwöhn dich auch mal mit bewusst genossenem Nichtstun, falls du magst und kannst.

    Alles Liebe
    Jessie

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s