Liebet die Tiere

„Liebet die Tiere!
Ihnen gab Gott ein Ahnen des Gedankens und eine harmlose ungetrübte Freude. Die trübet Ihnen nicht, quält Sie nicht und nehmt Ihnen nicht die Lust am Dasein, – stellt Euch nicht gegen Gottes Gedanken!
Mensch überhebe dich nicht über die Tiere: Sie sind ja sündlos, du aber in all deiner Herrlichkeit, bringst die Erde zum Eitern , durch dein Erscheinen auf Ihr,- Oh Weh , fast ein Jeder von uns!“

Fjodor Michailowitsch Dostojewski (aus: Die Brüder Karamasow)

Fiel mir ein, als ich das hier las
Ärzte gegen Tierversuche

8 Gedanken zu “Liebet die Tiere

  1. mein gott, anne, danke für dieses gedicht.

    dostojewski war sehr klug. (hab mir vor kurzem „traum eines lächerlichen menschen“ als hörbuch angehört. grossartig)

    ich habe immer mit tieren gelebt und fühle mich durch ihre anwesenheit beschenkt. ich werde vielleicht in der nächsten zeit mal die geschichte erzählen, wie ein unglück (unser Findlklindkaterchen starb) zu einem glück für zwei arme todkranke katzenbabies wurde.

    wir menschen müssen uns daran messen lassen, wie wir mit den schwächsten unserer gesellschaft umgehen. kinder, kranke, alte und denen die keine stimme haben -tiere-.

    ich weiss nicht, wer das einmal gesagt hat: wenn tiere eine stimme hätten, dann wäre das ein wehklagen, das man gar nicht aushalten könnte. ja, genauso sehe ich das auch.

    ich schicke dir liebe grüsse
    und lese gleich noch deinen nächsten eintrag
    Ingrid

    Gefällt mir

  2. Ja, da hast du vollkommen recht und ich wollte erst ein Bild aus einem deutschen Maststall unter den Eintrag stellen. Allerdings plane ich einen Eintrag über „Bewusstes Essen“ und das „Danken“ und dafür werde ich das Bild aus der Massentierhaltung verwenden.
    Dir ‚Danke‘ für deinen Kommentar
    lG Anne

    Gefällt mir

  3. Liebe Anne,
    jeder der in grösseren zusammenhängen denkt, weiss, dass unsere verantwortung bereits beim einkauf unserer nahrung beginnt. wer den focus nur auf billig legt, nimmt auch billigend in kauf, was in den tierKZ´s vor sich geht.
    ich freue mich auf deinen eintrag über bewusstes essen.
    liebe grüsse
    Ingrid

    Gefällt mir

  4. find ich gut, denn solche Bilder müssen verbreitet werden.
    Die meisten Leute wissen nicht einmal wie die Realität in der Massenteirhaltung aussieht, wo das Tier herkommt und unter welchen Bedingungen es dahinvegetiert/gefoltert wird und was sie dann verspeisen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s