Lächeln

Manchmal
kommt mir jemand entgegen und lächelt mir zu.
da weiß ich, daß ich voll Freude bin.
Auf meinem Gesicht hat jemand ein Leuchten gesehen
und hat selbst zu leuchten begonnen, auf mich hin.
– Ernst Jandl, (Peter und die Kuh)
 

6 Gedanken zu “Lächeln

  1. Du meinst meinen Avatar?
    Das hast du sehr gut erkannt, genau so hab ich mich gefühlt, damals mit 3 1/2 Jahren. Ich wollte nicht lächeln für den blöden Fotografen und wo das Vögelchen sein sollte war mir auch rätselhaft.
    Meine Mutter hat mich zum Lächeln gezwungen, deshalb ds trotzige Leuchten in den Augen.
    Ich werde bis heute nicht gern fotografiert und glaube immer noch nicht wenn mir jemand erzählt aus kleinen schwarzen Kästen kämen gleich Vögelchen !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s