Masochisten…

sind Menschen , die ihre Befriedigung daraus ziehen Schmerzen zugefügt zu bekommen !Ich habe masochistische Tendenzen, eindeutig, denn sonst hätte ich mir dieses Gespräch mit meiner Tochter heute einfach mal nicht angetan.

Hab ich aber. Jetzt geht es mir noch schlechter als vorher, und ich hatte mich gerade mal berappelt. Selbst Schuld ! Was bin ich auch so blöd. Was treibt mich dazu. Soll Sie machen was sie will, Wenn es sowas wie Erziehung gegeben hat bei uns ist das doch eh gegessen! Sie ist erwachsen und macht was sie will. Und ihr bevorzugtes Hobby im Moment ist halt mir weh tun.

Ich bin die Horrormutter!
Jawoll, ich misshandel mein armes kleines Kind, wenn ich ihm Brücken baue und Möglichkeiten biete? Was ich mache, ist eh schon mal verkehrt! Seit Jahren geschieht hier Alles nur noch nach dem Willen meiner Tochter.

„Ich kenne Kinder , die sind für weniger im Heim gelandet“ hat mal jemand zu mir gesagt, nach dem er einen ihrer „Auftritte“ erlebt hat. Da war sie sieben. Damals hab ich dem Typ die Freundschaft gekündigt. Ich werde ihn anrufen und mich entschuldigen, er hatte recht, ich hab ihm unrecht getan.

Aber wie heisst es so schön .: „It takes two for a tango“ Ich hab die Nase voll von diesem Eiertanz. Wenn sie Solo tanzen will, okay!

Nur habe ich keine Lust mehr während sie tanzt ihren Mantel zu halten.

Ich bin so wütend und so furchtbar traurig, und ich weiss immer noch nicht genau was ich jetzt bitte meinem Kind angetan hab.

8 Gedanken zu “Masochisten…

  1. Hmmm…da kann man als Außenstehender nicht viel dazu sagen, aber ich hoffe, es hat Dir gut getan, das niederzuschreiben! Und daß Ihr einen Weg zu einander findet.

    Ihr habt doch auch schöne gemeinsame Erlebnisse, und ich kann mich erinnern, wie Du einmal stolz ein Bild von ihr hier präsentiert hast.

    Alles wird gut…

    Liebe Grüße,Silke

    Gefällt mir

  2. Ach Silke, ich glaube manchmal nur weil sie mich so doll lieb hat ist sie so eklig!
    Wir waren ja immer nur wir beide all die Jahre… Und ich hab mir wirklich gewünscht das sie mit guten Wünschen auszieht und nicht mit dem Hass , den sie im Moment für mich kultiviert.
    Sie schafft es sonst nicht sich zu lösen? Ich weiß es nicht! Ich kann es fast nicht mehr aushalten. Danke für deine Anteilnahme
    LG Anne

    Gefällt mir

  3. liebe Anne,

    kinder müssen sich irgendwann von ihren eltern lösen um ein eigenständiges leben zu führen,
    dss ist immer mit kampf und auflehnung verbunden und führt auf beiden seiten zu verletzungen.

    irgendwann muß man anfangen loszulassen und sich voneinander entfernen – um dann später, wenn alles gut läuft, wieder zueinanderfinden zukönnen.

    nimm die verletzungen nicht zu persöhnlich sie sind oft nicht so gemeint sondern entstehen aus der notwendigkeit einen abstand zu schaffen um eine eigenständige persöhnlichkeit zu entwickeln.

    mlg reinhold

    Gefällt mir

  4. Eigentlich hat Reinhold schon das gesagt, was ich auch hätte beitragen wollen. Wenn ich einmal hadere mit meinen erwachsenen Kindern, dann muss ich mich nur daran erinnern, wie ich mich verhalten habe, als ich jung war. Dann denke ich, dass ich wesentlich rücksichtsloser war und keinen Grund habe, mich zu beklagen, wenn sie wenig Zeit für mich aufbringen. Andererseits genieße ich es auch, nicht mehr so sehr in der Verantwortung zu sein. Und so gleicht es sich aus. Dir, liebe Anne, wünsche ich, dass Ansprüche und Gegebenheiten sich bald die Waage halten. Es ist doch auch gut, wenn man sich wieder mehr um sich selbst kümmern kann. Man hat es freilich ein bisschen verlernt und muss es wieder üben.

    Lieben Gruß
    Dein Jules

    Gefällt mir

  5. Liebes

    auch wenn die vorschreiber meine meinung/gefühle bereits kundgetan haben, will ich dir nur sagen, dass ich ganz fest an dich denke, dir ein taschentuch reiche und dir in gedanken einen tangopartner schicke, der es wert ist, mit dir zu tanzen 😉

    Bisous de l’étoile-filante

    Gefällt mir

  6. Hallo Anne, Liebe und Ablösung aus einer langjährigen Beziehung ist nur zu oft ein sehr schmerzhafter Prozess. Jeder muss seinen Umgang damit finden und seinen Weg. Aber es bleibt ein Weg aus einer liebenden Beziehung… glaube ich.

    LG
    Wolfgang

    Gefällt mir

  7. das hört sich aber nicht gut an. ich weiß nicht wie alt sie ist, und ich kenne die situation nicht, aber ich sehe dass mein bruder und meine eltern auch viele probleme haben und ich glaube manchmal schlicht das alter ist. keine befriedigende erklärung, aber was besseres würde ich mir nicht denken können. in den seltensten fällen ist es eine horrormutter. im endeffekt bereue ich auch vieles was ich meiner mutter mal gesagt habe, das kommt irgendwie wenn man älter wird, das gefühl zu wissen, wie gut die eigene mutter ist.
    gruß

    Gefällt mir

  8. Hallo Anne,

    ich kenne das Gefühl, das du beschreibst nur zu gut und wünsche dir viel Kraft.
    Der Abnablungsprozess dauert lange, ich habe das gerade bei meinem Ältesten erfahren und einige Federn dabei gelassen. Aber es wird immer besser und leichter mit der Zeit.

    Alles Gute und liebe Grüße
    Regina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s